20 000 Meilen/ In 80 Tagen um die Welt

  • Leider konnte ich mir die beiden Bücher (in einem Buchladen für fremdsprachige Bücher in Peking) nicht kaufen, da nicht vorhanden und leider habe ich das auch erst gemerkt, als ich es in Deutschland angeschaut habe (und mühselig übersetzt habe):
    Auf diesem Bild sieht man das Cover von 20 000 Meilen unter dem Meer und in 80 Tagen um die Welt. Auf Koreanisch. Allerdings sind meine koreanischen Freunde etwas erschrocken zurückgewichen, als ich ihnen die Buchtitel zeigte. Denn diese in China verlegten koreanischen Bücher richten sich an die in China lebenden Koreaner und die sprechen ein dem Nordkoreanischen näheres (oder gleiches) Koreanisch.


    80일간의 세계일지 heißt soviel wie 80 Tage gehendes (Genitiv) Welt... (und mehr kann ich noch nicht)


    und


    바다밑 2만리 kann man wohl so übersetzen: Meer unter 2(Man = 20000) und Li ist sowas wie Vernes geliebte Lieues...


    Ich hoffe, ihr könnt das Bild sehen und nehmt mir diesen Fund nicht übel, falls ihr das schon kanntet. Man kommt halt ans Ende der Welt und findet selbst da noch Verne. Mal abgesehen davon, dass ich auch ein Foto von dem Berg beim Snaefellsnes haben müsste, wo die Reise zum Mittelpunkt der Erde beginnt. Damals erzählte die Reiseleiterin noch munter drauf los und ich verstand nur Bahnhof, heute... Na ja...

  • Durchaus interessant - also das es in China (nord-)koreanische Buchausgaben gibt ... 20 000 Meilen habe ich in Südkorea in einer Buchhandlung gekauft (in 2000 oder 2001 glaube ich), ja, der Titel sieht etwas anders aus... der Teil hinter der "2" ist identisch, aber davor... falls ich's schnell finde eine Abbildung davon...


    Gruß


    Bernhard

    Dateien

    • Korea_2000_1.jpg

      (410,67 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    :seemann: :baer:


    -----------------------
    I love you, you love me, ja wo lawe ma denn hi??

  • 해저 ist der Grund, wie Meeresgrund


    Ja, angeblich sei das Koreanisch in den Büchern (ich habe nur "Robinson" und "Nils Holgersson") sehr altmodisch und anstrengend. Zudem wohl auch teils richtig falsch... Fremdsprachige Buchhandlungen gibts ja doch überall. Zumal sie ja keine unbedeutende Minderheit sind, die Koreaner in China.

  • unterscheidet sich das Nordkoreanische vom Südkoreanischen so sehr, dass man es nicht versteht? interessant. habe immer gedacht, dass die Sprache die gleiche ist. wieder was dazu gelernt.
    wäre euch für die Erläuterungen dankbar :)

  • Ja, es gibt teilungsbedingt, einige Unterschiede. Linguisten, so habe ich mal gehört, machen bis zu 33% unterschiedlichen Wortschatz aus. Da sind halt viele Konglisch-Wörter dabei, die sind in diesem Unterschied sicher wichtiger als die von den Linguisten auch mit einberechneten Wörter aus dem kommunistischen Wortschatz. (Das sind die Wörter, die man bei einer eventuellen Wiedervereinigung im Sinne Deutschland Ost - West, Korea Süd - Nord nicht mehr bräuchte, die dann nur noch von historischem Wert wären.
    Man wird sich sicher als Koreaner im Süden wie im Norden verstehen, aber es gibt sicher stärkere Unterschiede als zwischen den ohnehin weniger sprachlich getrennten Ostdeutschen und Westdeutschen. Die Teilung in Korea dauert ja mittlerweile auch deutlich länger (1950/ 1953-2015 sind ja mindestens schon 62 Jahre)


    Ich hab übrigens noch ein paar südkoreanische Ausgaben gefunden!

  • Das Bild ganz links ist "15 Sonyeong Pyoryugi" (2 Jahre Ferien). Ich hatte mich zunächst gewundert und dachte: falsches Cover? (Ich dachte an Dick Sand, den Kapitän mit 15 Jahren). Aber nein. Es heißt soviel wie "15 Jungs (als) Vagabunden"...


    Das Bild in der Mitte ist "80 Il ganui segye ilchu", soviel wie die "80tägige [Reise] rund um die Welt"


    Das Bild ganz rechts zeigt "hecho 2man ri", was mich übrigens somit eines Besseren belehrt hat, dass also auch im Süden im Anlaut ein R möglich ist und das heißt, siehe oben: 20 000 Meilen unter dem Meer.

  • Ich war die letzten 14 Tage in Südkorea und ... habe natürlich auch Buchläden aufgesucht.
    Da meine Koreanischkenntnisse nicht so fulminant sind, habe ich auf die Schnelle nur Kinderbuch- und Fremdsprachenlernabteilungen durchgesehen.
    Manchmal geschah das auch kurz vor Abfahrt eines Busses oder Zuges, also immer nur eine Auswahl.


    Zuerst: In 80 Tagen um die Welt (1. Teil der gefundenen Ausgaben)

    Dateien

    • WP_002752.jpg

      (117,02 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • WP_002754.jpg

      (120,89 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • WP_002758.jpg

      (153,82 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • WP_002760.jpg

      (106,66 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • WP_002763.jpg

      (166,71 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • 3. "2 Jahre Ferien" (das Buch mit 15) und "20 000 Meilen unter dem Meer" (die Bücher mit der 2)


    Ich kann leider nicht sagen, ob und wie weit die Texte unterschiedlich sind, oder ob das immer ein und dieselbe Übersetzung ist.
    Interessant auch das englische Buch, da nutzt man also einen aus dem Französischen übersetzten Text um Englisch zu üben.
    Die Illustrationen sind recht interessant, von eher am Original orientierten "Stich" hin zu irgendwelchen quietschbunten Malereien.
    Ich habe im Koffer noch eine Ausgabe von 2 Jahre Ferien, aber als erstes versuche ich mich (fragt mich in 10 Jahren) an meiner Ausgabe von "In 80 Tagen um die Welt", wobei das sehr schwer ist.
    Ach so, vom Preis her sind die Bücher recht erschwinglich, manche liegen bei über 15 000 Won, die preiswerteste Ausgabe bei 5800 (man kann z.Z. etwa durch 1200 rechnen).

  • Auf die Gefahr hin, euch wieder einmal zu nerven, neue Funde zu Verne-Büchern im Ausland, diesmal 20.000 Meilen und 2 Jahre Ferien, auf Japanisch. Leider jeweils in einem riesig schweren Schuber, daher für mich, der stets mit einem Passepartout-Sturmgepäck reist, unmöglich mitzunehmen. Gefunden in einem schönen kleinen Buchladen in Kyoto.

  • Hallo!


    Bekannt - ich habe den 20 000 Meilen - Band und die zwei Bände Geheimnisvolle Insel in dieser Ausgabe. Btw - Geheimnisvolle Insel als japanische Taschenbuchausgabe (in drei Bänden) im Prinzip Neuwertig kann ich bei Interesse anbieten - mal 'ne PN oder so schicken.


    LG


    Bernhard

    :seemann: :baer:


    -----------------------
    I love you, you love me, ja wo lawe ma denn hi??

  • Nee, Japanisch kann ich nur zu ganz kleinen Teilen entziffern, vom Lesen ganz zu schweigen.

    Sammelt ihr alle auf Vollständigkeit Jules Verne? Selbst wenn ihr die Sprachen eventuell nicht könnt?

  • Nee, Japanisch kann ich nur zu ganz kleinen Teilen entziffern, vom Lesen ganz zu schweigen.

    Sammelt ihr alle auf Vollständigkeit Jules Verne? Selbst wenn ihr die Sprachen eventuell nicht könnt?

    Deine Frage ist eine Doppelung ... Natürlich sammel ich JV auf Vollständigkeit - aber ganz sicher nicht in allen möglichen Sprachen vollständig. Vollständig in Französisch und Deutsch, ja. Wobei, definiere "Vollständig"?? Nein, ich sammele nicht jede unterschiedliche Ausgabe oder gar Auflagen wie das ein Wolfgang Thadewald getan hatte...

    Daneben habe ich aber in allen möglichen Sprachen exemplarisch ein oder meherere Buchausgaben im Bestand, in manchen Fällen auch mehr, wie bespw. China, wo ich bis auf ein oder zwei Bände eine Kinderbuch-Gesamtausgabe für umgerechnet nur ein paar Mark erstehen konnte. Lesen kann ich das natürlich alles nicht - ich bin gerade mal einigermaßen zu erkennen ob etwas in chinesisch oder koreanisch oder japanisch gedruckt ist.

    :seemann: :baer:


    -----------------------
    I love you, you love me, ja wo lawe ma denn hi??