Ungarische Diafilme mit Jules Verne Themen

  • Toll! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: Ich habe mir mal alle drei Diareihen auf Festplatte gesichert ...


    Das absolute Highlight dabei ist für mich der Zwei Jahre Ferien, der mir in seinen Bildern am Besten gefällt. Ausführlich sind alle drei Filme, aber der Archipel glänzt mir etwas zu sehr durch eine Überlast an Kriegschauplatzdarstellungen und die grafische Bildausführung des Roburs ist nicht so mein Geschmack.


    Das wäre ja eigentlich schon geeignet um als Abdruck in der Nautilus eine Fortsetzung nach den Abdrucken der DDR-Diafilme zu geben ... Müssten wir aber deutsche Untertitel haben ... :gruebel:

    :seemann: :baer:


    -----------------------
    I love you, you love me, ja wo lawe ma denn hi??

  • Diese ungarischen Dia-Filme dienten der DDR-Heftchen-Reihe "Weltberühmte Geschichten in Bildern" als Vorlage. Leider ist dort keine Jules-Verne-Geschichte erschienen. Siehe folgenden Link.

  • Toll! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: Ich habe mir mal alle drei Diareihen auf Festplatte gesichert ...


    Das absolute Highlight dabei ist für mich der Zwei Jahre Ferien, der mir in seinen Bildern am Besten gefällt. Ausführlich sind alle drei Filme, aber der Archipel glänzt mir etwas zu sehr durch eine Überlast an Kriegschauplatzdarstellungen und die grafische Bildausführung des Roburs ist nicht so mein Geschmack.


    Das wäre ja eigentlich schon geeignet um als Abdruck in der Nautilus eine Fortsetzung nach den Abdrucken der DDR-Diafilme zu geben ... Müssten wir aber deutsche Untertitel haben ... :gruebel:



    Ich könnte erst einmal versuchen diese alten Diafilme zu besorgen, denn zum Abdruck reichen ja die Internetdaten nicht aus. Das übersetzen dürfte auch kein Problem sein.

  • Naja, die Bildqualität mit 96 dpi ist natürlich mager, aber da gäbe es ggf. Mittel und Wege ... Original wäre natürlich besser.

    :seemann: :baer:


    -----------------------
    I love you, you love me, ja wo lawe ma denn hi??