Neue kommentierte Werksreihe Trilog-Verlag

  • (aus https://www.jules-verne-club.d…ionen/neu_druck_film_ton/ )


    Erschienen am 20. Juli 2022:

    Jules Verne Gesammelte Werke Band 1 – Fünf Wochen im Ballon – Kommentierte Ausgabe

    • 404 Seiten, Hardcover
    • 14 x 21 cm, 675g
    • ISBN: 978-3-98779-001-0
    • Preis: 23,99€
    • Hier online kaufen oder überall im Buchhandel

    Der Trilog-Verlag aus Wuppertal beabsichtigt im Laufe der Zeit eine komplette Werksausgabe der Werke von Jules Verne herauszugeben, als erster Band erschien der hier vorgestellte bereits im Juli des Jahres. Es soll Die Reise zum Mittelpunkt der Erde folgen. Ggf. bereits für diesen folgenden, in jedem Fall aber für weitere Bände, kooperiert der Verlag mit dem Jules-Verne-Club.

    Verwendet wird als Text die Hartleben-Übersetzung, allerdings grundlegend überarbeitet in Bezug auf Rechtschreibung und im direkten Abgleich mit dem französischen Original. D.h. hier werden / wurden die Sprache modernisiert, Fehlstellen ergänzt und Einschübe entfernt sowie offenkundig fehlerhafte Übersetzungsteile oder Formulierungen korrigiert. Darüber hinaus erhalten die Bände ein erläuterndes Vorwort, einen umfangreichen Anhang an Kommentaren zur Erläuterung allerlei Begriffe und Erwähnungen, die im Text mittels eines * gekennzeichnet sind. Außerdem ist ein Register zu den in den Kommentaren erläuterten Begriffen und Textstellen angehängt, die das Auffinden im Buch ermöglichen. Des weiteren sollen alle originalen Illustrationen abgebildet werden. Im Rahmen der Kooperation mit dem Club ist damit zu rechnen, das folgende Bände sich dazu an der Sammlung der Illustrationen des Project Jules Verne Illustrations orientieren wird. In wie weit dabei die Chromotypographien in kommenden Ausgaben auch in Farbe abgebildet werden ist noch unbekannt. Ebenfalls ist noch nichts darüber bekannt, ob oder wie umfangreich Empfehlungen des Clubs – bspw. bzgl. der Ausgaben-Reihenfolge (vorgeschlagen wurde im Wechsel frühe und späte Werke zu veröffentlichen) – umgesetzt werden.

    Trotzdem erachtet der Jules-Verne-Club die vorliegende Ausgabe als empfehlenswert, selbst wenn die Illustrationen trotz ihrer sehr guten Reproduktion teilsweise sehr blass in ihrer Intensität erfolgt sind. Der Verlag wurde darauf hingewiesen und es ist nicht auszuschließen, dass ab einer zweiten Auflage dieses Manko behoben sein wird. Die textliche Seite ist als sehr positiv zu werten, ebenfalls der kommentarische Anhang. Ob die textliche Qualität als besser einzustufen ist wie die bisher als beste angesehene modernere Übersetzung des Diogenes-Verlags wurde bislang nur stichprobenartig verglichen und lässt erahnen, das ein Urteil darüber wohl dem Einzelnen überlassen werden muss. Die überarbeitete Übersetzung des Trilog-Verlags erscheint dichter am Originaltext zu sein als Diogenes, leidet aber doch weiterhin an der gewissen Steifigkeit der alten Hartleben-Vorlage, welche die Übersetzung bei Diogenes durch eine freiere Formulierung gebrochen hat – sich damit aber gelegentlich weiter vom Originatext entfernt.

    :seemann: :baer:


    -----------------------
    I love you, you love me, ja wo lawe ma denn hi??

  • ... ich drücke den Machern die Daumen, dass es wirklich eine größere Reihe wird. Das denen sozusagen nicht "die Puste ausgeht".

    Dadurch das sie (richtiger Weise im Sinne des Erscheinens) mit FÜNF WOCHEN IM BALLON und MITTELPUNKT beginnen, birgt dies allerdings die Gefahr, dass Nichtsammler diese Bücher nicht kaufen. Denn wenn in den Haushalten Vernebücher vorhanden sind, dann sind das IN 80 TAGEN UM DIE WELT, MITTELPUNKT und FÜNF WOCHEN. Und Normalhaushalte haben nun mal nur ein Exemplar pro Roman.

    Hoffentlich halten sie durch!

    :prima: