Posts by Sarah K.

    Hier mal ein kleines Update.


    Ob es nun wirklich ein Buch wird, steht schon wieder auf der Kippe.
    Aktuell ist eine Überlegung, den Stoff in Anlehnung an die Erstveröffentlichung im Magasin d'Éducation et de Récréation nicht als fest gebundenes Buch zu präsentieren, sondern im Zeitungsformat.


    Wie vermutlich die meisten hier bin ich selbst Freundin von schöner, traditioneller Buchgestaltung – mit Leinenbindung, Fadenheftung, Farbschnitt, schönem Papier, sauberem Satz und vielen Illustrationen kann man mich sehr glückich machen. Im vorliegenden Fall ist dies aber alles schon dagewesen und im Rahmen meiner Bachelorarbeit habe ich absolute Gestaltungsfreiheit, die ich wohl auch nutzen werde, um das Ganze etwas experimenteller aufzumachen.

    Hallo,
    Ich bin Designstudentin mit Schwerpunkt Buchgestaltung und möchte als Bachelor-Thesis gern Verne-Bücher gestalten.
    Auf jeden Fall möchte ich 20000 Meilen unter dem Meer bearbeiten. Da aber ein einzelnes Buch mir vom Umfang nicht angemessen erscheint, habe ich überlegt, das Buch in zwei Bänden zu gestalten. Ich habe es zum ersten Mal in der kostenlosen Kindle-Version gelesen, die auf Amazon in zwei Teilen angeboten wird. Soweit ich weiß, ist auch die französische Erstausgabe (als Buch) in zwei Bänden gewesen? Auch der Diogenes-Verlag bietet den Roman in zwei Teilen an.
    Nun frage ich: Ist diese Zweiteilung schlicht der Länge geschuldet und aus verlagstechnischen Gründen gewählt worden oder geht sie mit Intentionen des Autors einher?


    Meine Zweite Frage bezieht sich auf die unterschiedlichen Übersetzungen des Werkes. Für mich am einfachsten wäre es, mit der Version zu arbeiten, die über das Projekt Gutenberg auf SPON zur Verfügung steht, da ich ansonsten den Text selbst scannen und alle OCR-Fehler korrigieren muss, was (erfahrungsgemäß) sehr mühsam ist. Diese scheint exakt den Text der kostenlosen Kindle-Version zu haben und basiert wohl auf der ursprünglichen Harteben-Edition; dafür habe ich aber keine Vergleichsmöglichkeit.Ist die dortige Übersetzung vollständig und halbwegs originalgetreu?
    Ich hoffe, der eine oder andere Experte kann mir hier behilflich sein :)