Stefan Hornbach ist der neue Burgschreiber von Beeskow

  • Stefan Hornbach ist der neue Burgschreiber von Beeskow.FOTO: Annemone Taake


    Beeskow. Am Freitag wird der Autor auf der Burg Beeskow in sein Amt eingeführt.


    Am Freitag, 11.Oktober, wird Stefan Hornbach als 27. Beeskower Burgschreiber in sein Amt eingeführt. Im Rahmen des vom Landkreis Oder-Spree und der Stadt Beeskow ausgelobten Stipendiums wird der Autor fünf Monate auf der Burg leben und arbeiten.


    1986 in Speyer geboren, studierte Stefan Hornbach Theaterwissenschaft, Psychologie und Neuere deutsche Literatur in München, anschließend Schauspiel an der Akademie für Darstellende Kunst in Ludwigsburg. 2015 gewann Hornbach mit seinem Theaterstück „Über meine Leiche“ den Osnabrücker Dramatikerpreis, 2016 folgte eine Einladung zum Heidelberger Stückemarkt und zu den Autorentheatertagen ans Deutsche Theater Berlin.


    Die Jury überzeugte er nicht nur mit seinen Theatertexten; Themen wie Herkunft, Kindheit und Jugend setzt Hornbach sprachlich gut gebaut um. Seine Texte beschrieb die Jury dabei als dicht, emotional, dynamisch und kraftvoll. Er erreicht mit seinen Texten Menschen unterschiedlicher Generationen.


    Während seiner Amtszeit möchte Hornbach seinen Roman abschließen, mit dem er bereits vor Veröffentlichung auf verschiedenen Ebenen Neugierde geweckt hat. In diesem geht es um einen, der zurückkehrt an den Ort, aus dem er stammt und dort mit den Geschichten seiner Kindheit und Jugend konfrontiert wird, mit ungelösten Knoten alter Tage.


    In seiner Antrittslesung wird er sowohl aus dem Romanmanuskript als auch gemeinsam mit seiner Schauspielkollegin Jana Julia Roth aus seinen Theaterstücken „Über meine Leiche“, „Planet B“ und aus der „Reise ins Unendliche – zum Mittelpunkt der Erde“ frei nach Jules Verne lesen. Traditionell hält Sascha Macht als sein Vorgänger die Laudatio für Stefan Hornbach.


    Die Lesung im Konzertsaal der Burg beginnt um 19 Uhr. Karten für fünf Euro sind an der Abendkasse oder telefonisch unter 03366-352727 erhältlich.


    Quelle: https://www.lr-online.de/lausi…urgschreiber_aid-46383877

  • ... nicht so wild. Ich staune sowieso immer, was sich alles an Veranstaltungen so zusammentragen lässt. Da kann auch mal eine Info etwas zu spät kommen. Auf jeder Veranstaltung kann man sowieso nicht sein.

    Also, weiter so ... mal sehen was es sonst noch so zu entdecken gibt.