Auch auf dem Mond feiert man mondän

    • New
    • Official Post

    TICKET-VERLOSUNG „FRAU LUNA“ AM DEUTSCHEN THEATER MÜNCHEN
    Auch auf dem Mond feiert man mondän
    Das Deutsche Theater München zeigt den Operetten-Klassiker „Frau Luna“. concerti verlost 2 x 2 Tickets.

    von concerti

    © Jung Matthias
    In der Detmolder Inszenierung von „Frau Luna“ teilen sich Erde und Mond so manch ein Problem

    Wer an irdischen Lustspielen keinen Reiz mehr findet, sollte es einmal mit „Frau Luna“ probieren. In seiner wahrhaft extraterrestrischen Operette knüpft Paul Lincke an eine damalige Modeliteratur an, in der die Menschen dank des rasanten technischen Fortschritts plötzlich die abgelegensten Sehnsuchtsorte erreichen konnten – frei nach Jules Verne vom Mittelpunkt der Erde bis hinauf zum Mond. An zwei Abenden nun wird am Deutschen Theater München „Frau Luna“ in der gefeierten Inszenierung des Landestheater Detmold gegeben.

    concerti verlost 2 x 2 Tickets für „Frau Luna“ am Deutschen Theater München am Dienstag, den 25.6., um 19:30 Uhr.


    Paul Lincke als Vater der Berliner Operette widmete sich mit seinem zweiten Bühnenwerk den großen Fragen außerirdischer Lebensführung: Mechaniker Fritz Steppke interessiert sich für die Luft- und Raumfahrt und baut kurzerhand einen Ballon, um seine Himmelfahrt zu starten (ob im Traum oder in der Realität bleibt offen). Auf dem Mond angekommen, zeigt sich schnell, dass die schillernden Bewohner des Erdtrabanten – unter ihnen finden sich etwa die Gestirnsgötter Venus und Mars – auch nur der Vergnügungslust verfallen sind. Allmählich dämmert es Fritz Steppke, dass es auf dem Mond auch nicht anders zugeht als in Berlin.

    „Frau Luna“ im Rokoko-Gewand und doch tagesaktuell
    In der Detmolder Inszenierung, die im Oktober 2022 Premiere feierte, wird das nostalgische Stück mit seinen Revueklassikern wie „Das macht Berliner Luft“ oder „Schlösser, die im Monde liegen“ in einen Zusammenhang zur heutigen Zeit gesetzt. Fliederfarbene Rokoko-Kostüme der Mondbewohner treffen auf drängende tagesaktuelle Themen, wenn mit Worten plakatiert wird, die jeder Berliner und auch Münchner nachvollziehen kann: „ich weiß nicht wo ich mieten soll, denn unsere Erde ist schon voll“.

    Quelle: https://www.concerti.de/verlosung/tick…eater-muenchen/