Feedback Folge 2

  • Hallo,


    ich habe es endlich (?) geschafft (naja, liegt schon seit ein paar Wochen rum) die 2. Folge des Inside - Hörspiels zu hören. Meine höchste Anerkennung an alle Macher und Beteiligten!!!! :hurray: :hurray: :dance:


    Nun ist es zwar schon eine ganze Weile her, daß ich Teil 1 gehört habe, aber wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, dann muß ich doch sagen, daß mir die erste Folge etwas besser gefallen hat.
    Zwei Dinge, die mich bei Folge Zwei unzufrieden ließen:


    1.) Was waren denn das nun für "sich lebendig anfühlende" Wände in diesem Raumschiff??? :confused:
    2.) Bei Folge 1 war irgendwie angekündigt das der Kesselmann etwas unternehmen wird - hier schwebt der Part "Kesselmann - Imperium" nachher irgendwie in der Luft. Was geschieht mit ihm, was mit Ingrid (die ja auch irgendwo in einer Paralellwelt herumschwabbert)? Irgendwie scheint mir der Themenstrang "Kesselmann" zum Ende der Folge zwei etwas aus der Betrachtung geflogen zu sein. Da ja schon die Rede von einer 3. Folge ist hoffe ich das dort Klärung erfolgt - denn irgendwie erwartet man ja schon das die üblen Machenschaften eines Kesselmanns aufgedeckt und unterbunden werden - sonst bin ich womöglich selbst der nächste der in eine andere Dimension gebeamt wird, falls ich jemals dazu kommen sollte ein Hörspiel 3 - mal zu hören... :grins:


    Grüße


    Euer "Nur-Gelegentlich-Insider"


    Bernhard

    :seemann: :baer:


    -----------------------
    I love you, you love me, ja wo lawe ma denn hi??

    Edited once, last by Bernhard ().

  • Danke zu der Anerkennung :]
    Lob tut immer gut. :anbet:


    Zu Kesselmann-Imperium und dem Verschwinden von Ingrid kann ich nur sagen das es dazu in Folge 3 die "Auflösung" geben wird. Wie die aussehen wird werde ich hier natürlich nicht verraten. :harhar:
    "Aus der Betrachtung" geflogen ist Kesselmann nicht wirklich, es war schon von Folge 1 an geplant das Geschehen um Kesselmann durch alle Folgen zu ziehen bis zum Showdown.


    Das mit den "sich lebendig anfühlende Wände" gemeint war erklärt besser ein anderer, aber sowas gab es schon in div. Sci-Fi-Filmen. :DD