Höllenflut (Flood Tide)

  • In diesem Roman, taucht Juan Cabrillo zum ersten mal auf. Später bekommt er eine eigene Serie. Zusammen mit Dirk und Al sicher hin und wieder eine Bereicherung.Aber bitte nicht immer.......

    :P


    Lobo





    Glück ist das einzige was sich verdoppelt, wenn man es teilt[SCHILD=random]der beste Lobo der Welt [/SCHILD]

  • Als ich dieses Buch gerade in den Fingern hielt, fiel mir ein das ich schon einmal auf der United States war. 1969 haben wir mit unserer damaligen Klasse einen Ausflug nach Helgoland gemacht. Dabei haben wir zwei Tage in Bremerhaven zugebracht. Da lag da geraden die beiden Luxusdampfer "United States "und die "Bremen". Und wir haben erster besichtigt. Das mir das jetzt erst wieder einfällt. Das war damals ein ganz grosses Ereigniss :lol::lol:

    :P


    Lobo





    Glück ist das einzige was sich verdoppelt, wenn man es teilt[SCHILD=random]der beste Lobo der Welt [/SCHILD]

  • Quote from "Lobo"

    Als ich dieses Buch gerade in den Fingern hielt, fiel mir ein das ich schon einmal auf der United States war. 1969 haben wir mit unserer damaligen Klasse einen Ausflug nach Helgoland gemacht. Dabei haben wir zwei Tage in Bremerhaven zugebracht. Da lag da geraden die beiden Luxusdampfer "United States "und die "Bremen". Und wir haben erster besichtigt. Das mir das jetzt erst wieder einfällt. Das war damals ein ganz grosses Ereigniss :lol::lol:


    voll geil! auf einem Schiff gewesen zu sein, wo Cussler in den Büchern brauchte Toll!

  • Quote from "Dave"

    hallo
    bin mit Höllenflut fertig geworden
    und mache gleich mit tödliche Beute weiter


    Bitte schreibe doch deine Meinung zum Buch hin! Das würde uns interessieren. Deine Aussagen gehören in den Thread: Welches Buch lese ich gerade?


    Gruss DP

  • Quote from "mirage91"

    gibts da nochmal nen extra bereich????


    Hier ist der Rezensions-Thread


    Oben bei den entsprechenden Büchern, kannst du einen Thread erstellen über Höllenflut und dann eine Diskussion ins Feld führen. Bei den Rezensionen geht es nicht um eine Diskussion, sondern um einen kleinen Überblick über die Bücher.

  • Wie bereits geschrieben,habe ich ja damals mal auf der United States gestanden. Deshalb bin ich immer noch begeistert von dem Schiff. Bei der Recherche zu meinem eigenen Buch bin ich über folgendes gestlpert:
    Das herausragende Merkmal der United States war ihr Antrieb. Ihre Dampfturbinen waren für Flugzeugträger konzipiert und daher hatte sie den leistungsstärksten Antrieb aller je gebauten Handelsschiffe. Aufgrund militärischer Geheimhaltung wurden die technischen Daten nicht veröffentlicht und erst in den 1970er Jahren wurden Daten ihrer Testfahrten bekannt. Genau ist ihre Höchstgeschwindigkeit aber immer noch nicht geklärt. Einige Quellen sprechen sogar von 44,7 Knoten und 268.000 PS Maschinenleistung. Doch selbst mit „nur“ 38,32 Knoten ist sie das schnellste je gebaute Schiff in dieser Größenordnung

    :P


    Lobo





    Glück ist das einzige was sich verdoppelt, wenn man es teilt[SCHILD=random]der beste Lobo der Welt [/SCHILD]

  • Höllenflut hat ein spannendes und ich denke auch immer noch aktuelles Thema: Illegale Einwanderung.


    Die Ideen, die sich CC ausdenkt für die "(größen)wahnsinnigen Möchtegern-Weltbeherrscher" sind wirklich gut.


    In diesem Buch wird auch der holografische Computer von Hiram Yeager zum ersten Mal Max genannt. Das Bild ist aber noch ein Zerrbild seiner selbst und die Stimme klingt monoton. Also der erste Schritt auf dem Weg zu Max, wie wir "sie" kennen. Als Hiram Max erwähnt und Dirk nachfragt sagt Jiram: "Max ist mein Freund. Er lebt in meinem Computer." Und Max ist noch nicht so gut im unbemerkten "Stöbern" in fremden Datenbanken. :-D


    Über Pitt wird erwähnt, dass er es bis zum Major genracht hat und später zum Oberstleutnant befördert wurde. Das hört man hier zum ersten Mal.


    Ansonsten achtet man beim zweiten Lesen mit dem Wissen um die eigene Oregon Files Reihe natürlich stark auf das erste Auftauchen von Cabrillo und Co.
    Dirk und Al werden von einem "John Smith" abgeholt, der sie zum Kapitän bringen will. Dirk und Al durchschauen aber recht schnell die Maskerade und auf dem Schiff werden sie in die "Geheimnisse" der Oregon eingewiesen (zumindest teilweise).


    Die Oregon hat hier noch eine Küchenchefin und einen Marinearzt in der Krankenstation.
    Außerdem wurde diese Oregon noch mit "herkömmlichen" Dieselmotoren angetrieben.


    Schon ein paar Unterschiede, aber man findet auch einige bekannte Namen und hier verliert Juan auch sein Bein.


    Alles in allem ein guter Cussler.