Höllenjagd (The Chase)

  • Jetzt kommt doch seine Vorliebe für alte Autos ins Spiel. Obwohl Sie ja hier neu sind :-D

    :P


    Lobo





    Glück ist das einzige was sich verdoppelt, wenn man es teilt[SCHILD=random]der beste Lobo der Welt [/SCHILD]

  • Quote from "Lobo"

    Jetzt kommt doch seine Vorliebe für alte Autos ins Spiel. Obwohl Sie ja hier neu sind :-D


    Wir kommen wieder ein bischen durcheinander mit den Treads

    :P


    Lobo





    Glück ist das einzige was sich verdoppelt, wenn man es teilt[SCHILD=random]der beste Lobo der Welt [/SCHILD]

  • Das hier ist ja der Diskussionsthread über das Buch, beim anderen Thread geht es dann schlussendlich um Rezensionen.

  • Quote from "Dirk Pitt"

    1. erste Strassenlaterne 1884 Berlin
    2. Recht um 1900: Kann gut möglich sein. Bin da gerade am Lesen fürs Studium
    3. erste Elektrische Strassenbahn in Berlin: 1881


    Cussler überlässt nichts dem Zufall ;)


    Ich schätze auch, dass CC das gut recherchiert haben wird wie immer. Zum Beispiel hat er das berühmte Erdbeben von San Francisco 1906 mit eingebaut und das gab es wirklich.
    Ein bisschen anders als die gewohnten Reihen war es natürlich schon, insbesondere, dass die "Oldtimer" damals und in den 50ern eben neue Autos waren. :)
    Ansonsten hat er sich selbst erwähnt, Leigh Hunt fehlte auch nicht, allerdings klingt dieses Buch für mich sehr abgeschlossen. Ich hätte eigentlich nicht gedacht, dass es eine Reihe wird, da es so abgeschlossen klingt, aber es ist ja schon ein zweites unterwegs. Auf jeden Fall darf das Buch bei einem Cussler-Fan selbstverständlich nicht fehlen. :)

  • Quote from "Zek"

    Klar ist das gut. :-)
    Wie fandest du denn The Chase? (Das gehört dann natürlich nicht hierher.)


    Ich fands cool. War wirklich mal was ganz anderes von Cussler. Daran sieht man aber auch, dass er nicht nur so eine Art Bücher schreiben kann. Ich fand es zwar nicht ganz so spannend wie manche Dirk Pitt Bücher, aber trotzdem auf eine andere Art sehr gut.

  • Ich habe gestern auch mit dem Buch angefangen und war auch etwas über die damalige Technologie verwundert. Besonders seltsam kam mir die Erwähnung des Elektrofahrzeugs auf Seite 45 vor.
    Allerdings habe ich ein wenig recherchiert und bisher ist alles schlüssig. Die Technologien waren zu der Zeit definitiv bekannt und in großen Städten wie Denver sicherlich vorhanden.
    de.wikipedia.org/wiki/Elektroauto#Geschichte;
    de.wikipedia.org/wiki/Strassenbahn#Geschichte;



    Orte (zumindest am Anfang des Buches):
    Placerville (CA), kleine Stadt nahe Sacramento. (nur beiläufig erwähnt)
    Terlingua (TX). (nur beiläufig erwähnt)
    Bisbee (AZ) liegt nahe Tucson an der Mexikanischen Grenze. (1. Überfall)
    Rhyolite (NV) ist heute übrigens eine Geisterstadt, nordwestlich von Las Vegas. (2. Überfall)
    Bozeman (MT) liegt weit im Norden Richtung Kanada. (nur beiläufig erwähnt)



    Das Buch gefällt mir zu Anfang schon recht gut, (endlich) mal was anderes :-D
    Fand sehr schade, dass sich die "Kurt Austin"-Bücher wie die "Dirk Pitt"-Bücher lesen. Namen getauscht und vorlieben minimal angepasst, das wars :-?.



  • Eines muss man Cussler lassen, er recherchiert gut. Klar gibt es Elemente in den Büchern, die nicht ganz realistisch sind. Aber vielleicht gerade aus diesem Grund sind diese Geschichten so gut: Die Verknüpfung von Realitt und Fiktion.

  • Nach dem mich Sabotage voll überzeugt hat, habe ich dieses Buch noch einmal hervor geholt


    Was mich Überrascht hat, das es zu der Zeit schon Asperin und Kodak Rollfilme gab. Aber laut Google wieder erstklassig Recherchiert

    :P


    Lobo





    Glück ist das einzige was sich verdoppelt, wenn man es teilt[SCHILD=random]der beste Lobo der Welt [/SCHILD]