Der Todesflieger (The Mediterranean Caper) Rezensionen

  • Das erste Abenteuer von Dirk Pitt: Der Todesflieger


    Eigentlich sollte Dirk Pitt nur einer ins Stocken geratenen Meeres-Expedition unter die Arme greifen... Aber schnell wird klar, dass die Expedition sabotiert wird. Und es steckt viel mehr dahinter: Pitt kommt den Machenschaften des Deutschen von Till in Griechenland auf die Schliche und es tut sich eine Geschichte um großangelegten Drogenhandel auf.


    Mein 2. Buch von Clive Cussler, das ich gelesen habe. Vor einiger Zeit habe ich bereits "Im Zeichen der Wikinger" gelesen. Zwischen den beiden Büchern liegen immerhin 28 Jahre und ein paar Dirk Pitt-Abenteuer. Ich hätte gedacht, dass sich die Person Dirk Pitt ein wenig weiterentwickelt, aber zu meinem Erstaunen konnte ich "Der Todesflieger" genau so flüssig lesen wie "Im Zeichen der Wikinger" - Dirk hat sich nicht wirklich verändert. 250 Seite Kurzweile!


    Wer mich kennt, der weiß, dass ich ein sehr langsamer Leser bin. Umso erstaunlicher ist es, dass ich "Der Todesflieger" in nur 2 Tagen gelesen habe! Ich kann dieses Buch nur empfehlen, es hat mich angespornt, mir weitere Bücher (die man sehr günstig bei Ebay bekommen kann) von Clive Cussler zu besorgen. "Eisberg" liegt schon bereit...


    Ich glaube, das "Cussler-Fieber" hat mich gepackt. Erwartet nur nicht immer ein so schnelles Lesen von mir... Ich werde aber gerne über weitere "Cussler-Leseerlebnisse" berichten!


    [Blocked Image: http://upload2.postimage.org/14383/clivecussler_der_todesflieger.jpg]

  • Rezension aus ciao.de: