Eine außergewöhnliche Reise

  • 20. Februar 2015 von Comickunst


    [Blocked Image: https://comickunst.files.wordp…sergewoehnliche-reise.jpg]
    camboni-eine-aussergewoehnliche-reise


    Wenn man einmal davon absieht, dass das Cover in einem – für meinen Geschmack – grottenhässlichen Rot gestaltet wurde, und wenn man weiterhin davon absieht, dass die Hauptpersonen – zwei Kinder – eher reden, denken und handeln wie Erwachsene, wenn man von diesen beiden Punkten absieht, dann ist dieses Album wirklich klasse. Filippi, der schon die zwei bei Ehapa erschienenen Fantasy-Bände Das Buch von Jack und Das Buch von Sam geschrieben hat, erzählt hier die Geschichte von Noemie und Emilien. Die beiden technikbegeisterten Cousins lieben ihre Unabhängigkeit und beschäftigen sich in ihrer Freizeit mit allerlei ungewöhnlichen Experimenten. Sie leben seit Jahren in einem Internat, denn ihre Eltern haben zwar viel Geld, aber keine Zeit. Allerdings ist das Leben im Internat nicht unangenehm – sie wohnen in einem ziemlich abgefahrenen Baumhaus.


    Als sie nach sieben Jahren auf den elterlichen Gutshof zurückkehren, ist der Vater von Emilien verschwunden. Schnell wird klar, dass er entführt wurde. Wahrscheinlich von Konstrukteuren, die ebenso wie er an dem demnächst stattfindenden Jules Verne-Wettbewerb teilnehmen wollen. Emiliens Vater hat dafür ein Gefährt konstruiert, das fliegen, fahren und schwimmen kann. Die Konkurrenz befürchtet wohl, dass er damit den ersten Preis gewinnen könnte.


    Um Emiliens Vater zu finden, begeben sich die Kids auf eine abenteuerliche Reise. Die Geschichte spielt zu Beginn des 20. Jahrhunderts, und so tummeln sich auch allerlei Spione auf den Seiten, denn es herrscht Krieg in Europa, und an moderner Technik sind alle interessiert. Was hier an ungewöhnlichen Fortbewegungsmitteln, unterseeischen Tunnelsystemen und gigantischen Killerrobotern zu sehen ist, zeigt, dass es den Machern dieses Albums an Fantasie nicht mangelt. Die Zeichnungen von Camboni sind sehr detailfreudig, und die farbenfrohe Kolorierung von Yvan gibt der Geschichte einen hellen, warmen Anstrich. Jules Verne goes Steampunk – eine originelle Idee, deren Umsetzung sich sehen lassen kann.


    Silvio Camboni, Denis-Pierre Filippi: Eine außergewöhnliche Reise
    152 Seiten, gebunden, 29,95 Euro, Toonfish, ISBN 978-3-95839-900-6


    [asin]9783958399006[/asin]


    Quelle: https://comickunst.wordpress.c…e-ausergewohnliche-reise/

  • Der vorgestellte Band, bei Splitter ein einzelner Band, beinhaltet die ursprünglich 3 Bände des ersten Zyklus. (nebenbei gesagt, gefällt mir sehr gut!!!). Ich habe mir jetzt in Amiens die 3 Bände des 2. Zyklus auf französisch gekauft, leider erst nach Rückkehr gesehen, daß der Zyklus bei Splitter als zweiter Band im Dezember erscheinen soll... https://www.splitter-verlag.de…rgewoehnlichereise-2.html

    (wer trotzdem Interesse an dem Zyklus in französisch hat, wäre ich bereit günstig abzugeben, bislang einmal gelesen ...)


    Übrigens sind die je dreibändigen Zyklen mit eigenem Titel versehen. Während der erste Zyklus (bei Splitter nicht als Zyklus, sondern als Gesamtausgabe und ohne Zyklus-Name bezeichnet) Le Trophée Jules Verne (Der Jules Verne Wettbewerb) tituliert ist, heisst der zweite Zyklus Les Îles mystérieuses (Die geheimnisvollen Inseln). Die Einzelbände werden fortgezählt, d.h. der erste Zyklus sind Band 1 bis 3, der 2. Zyklus die Bände 4 bis 6.


    Während bei Splitter aber nun Band 2 von 2 steht, was eigentlich bedeutet, es wird nicht mehr geben, ist davon auszugehen das es mindestens einen 3. Zyklus geben wird.

    Zum einen, weil der zweite Zyklus wesentlich offener endet als der erste - letztendlich allein schon weil immer mehr Aspekte im Laufe der Bände hinzugekommen sind, die am Ende eine Auflösung erfordern, aber auch der Schluß diesmal sehr offen und auf Fortsetzung verweisend ist. Außerdem heißt es auf der letzten Seite unter den letzten Bildern: Ende der Geheimnisvollen Inseln. Treffen Sie unsere Helden bald wieder in Die Jagd nach den Meteoren.


    Während der Band 6 aus dem zweiten Zyklus im Juni 2018 erschienen ist, ist bislang aber noch kein weiterer Band bei dem Verlag erschienen oder angekündigt. Es dürfte sch also noch etwas hinziehen ...

    :seemann: :baer:


    -----------------------
    I love you, you love me, ja wo lawe ma denn hi??