The Isle of Zorda

  • Im Bearmanor Verlag, in dem auch die Palik-Serie der North American Jules Verne Society NAJVS veröffentlicht wird, ist ein neues Buch erschienen:


    • Michel Verne: Mathias Sandorf: Avenger of the Dead


    Wenn ich es richtig verstanden habe, dann sind die Zusammenhänge wie folgt:

    • Jules Verne hat 1885 den Roman Mathias Sandorf geschrieben
    • 1921 hat der Produzent Louis Nalpas den Stummfilm The Isle of Zorda unter der Regie von Henri Fescourt veröffentlicht
    • Die Geschichte basiert auf Jules Vernes Roman
    • Aus dem fertigen Film hat dann Jules Sohn Michel Verne eine Romanfassung erstellt
    • Diese Romanfassung liegt nun als englische Übersetzung mit dem Titel Mathias Sandorf: Avenger of the Dead vor



    Das Buch ist reich bebildert und enthält neben dem Roman von Michel Verne auch noch umfassende Hintergrundinformationen zur Entstehung des Films, zusammengetragen von Philippe Burgaud und Kieran O'Driscoll.


    Meine Frage: Ist die Filmversion eigentlich irgendwo erhältlich? Ist mir bislang noch nicht über den Weg gelaufen.


    Informationen von Amazon:


    Avenger of the Dead: Mathias Sandorf Taschenbuch – 6. Dezember 2023

    Englisch Ausgabe von Michel Verne (Autor), Kieran O’Driscoll (Übersetzer)


    A man believed to be dead for many years has, in actual fact, all the while been carefully planning his meticulous revenge mission whilst in hiding, living under an assumed identity, and he is now, finally, about to come out of hiding to exert devastating vengeance on his enemies. Not alone is he acting on his own behalf, but he equally seeks to avenge the deaths of his fallen comrades-in-arms. This man is the eponymous Avenger of the Dead - Mathias Sandorf.


    This is a first-time translation into English of Michel Verne's novelization of his 1921 film version of his father Jules Verne's classic 1883 adventure story Mathias Sandorf. In addition to the rendering itself, by Verne scholar and translator/translation theorist Kieran O'Driscoll, this volume contains a wealth of fascinating research about the film itself, its actors and its director, with copious illustrations including press cuttings, film posters and film stills, by Verne and Film Studies expert Philippe Burgaud. This volume is dedicated to the memory of the late Dr Brian Taves, Verne and Film Studies scholar who sadly passed away during the preparation of this volume in which he had been a key collaborator.


    Produktinformation

    Herausgeber ‏ : ‎ BearManor Media (6. Dezember 2023)

    Sprache ‏ : ‎ Englisch

    Taschenbuch ‏ : ‎ 428 Seiten

    ISBN-13 ‏ : ‎ 979-8887713694

    Abmessungen ‏ : ‎ 15.24 x 2.46 x 22.86 cm

    31,60 € in der Taschenbuchversion

  • Ob der Film erhalten oder verschollen ist, weiß ich leider nicht. Ich glaube, das wird auch in den ausführlichen Berichten über Michel Vernes Filmaktivitäten nicht erwähnt, die in den Bulletins 196 und 197 veröffentlicht wurden. Kannst es ja mal nachlesen. Jedenfalls war es ein Episodenfilm, der in Europa entstand und in Frankreich einfach Mathias Sandorf hieß:

    https://fr.wikipedia.org/wiki/Mathias_Sandorf_(film,_1921)

    Es war ein Episodenfilm, der recht erfolgreich war und Michel einiges an Tantiemen einbrachte. Sein «ciné-roman» diente vor allem der Werbung für den Film; das war ein bewährtes Rezept (s. Bulletin).

    Halt, Moment, wenn man bei Wikipedia nach unten scrollt, findet man Folgendes:

    Quote

    Une version restaurée du film, avec bande-musique faite pour l'occasion, est représentée en mars 2022 au cinéma Saint-Leu d'Amiens, dans le cadre d'un colloque universitaire consacré à Verne9.

    Ist also erhalten, der Film.

  • Richtig, es handelt sich um eine auf knapp zwei Stunden zusammengekochte Fassung. Ich habe zwar an dem angeführten Kolloquium (über die politischen Aspekte bei Jules und Michel Verne) teilgenommen, hatte aber leider die Kinovorführung knapp verpasst...

  • Ja, die Besetzungsliste ist bei Wikipedia enthalten:

    Quote

    https://fr.wikipedia.org/wiki/…(film,_1921)#Distribution