Bildmaterial gesucht

  • Hallo Sammlerfreunde und Verneasten,


    für die Publikation auf meiner Seite suche ich noch ein Porträt von A. Hartleben. Wer kann helfen? Auch Quellenangaben oder Orientierungen sind nützlich (z.B. hab ich mal im Buch x gesehen ....)


    Mit unserem Forum-Mitglied Norbert bereiten wir gerade die Verlagsgeschichte von A. Weichert auf. Erste Ergebnisse sind auf meiner Seite zu finden ( http://www.j-verne.de/menue_1_7.html). Ergänzend zu unseren Materialien suchen wir noch:


    - Bildmaterial Lizenz Spaarmann (Bücher, Listen)


    - Frühe Weichert (Verne) Ausgaben von Emil von Nord (gekürzte Nacherzählungen)


    - Verneadaptionen der "Jugend und Volksbibliothek" und der "Indianer und Volksbibliothek"


    - Weichert Großformate unterschiedlicher Ausgaben im Format ab ca. 22x15 cm


    - und natürlich Werbung und Bücherlisten unterschiedlichster Weicherausgaben.


    Damit ihr euch nicht zuviel Mühe macht: Bitte bei Fundstücken oder Angeboten (die noch nicht als sendbares Bild oder als Scan vorliegen) vorher via e-mail anfragen, ob die Unterlage/das Bild gesucht wird. Bei Kopien aus Büchern bt. jeweils die genaue Quellenangabe zum zitieren mitsenden.


    Danke !!!!!!!!!!!!!!!!! :up:

  • Kürzlich konnte ich die folgende Weichert Bände doppelt erwerben:


    2. Reise zu Mond
    3. Reise um den Mond
    4. Reise zu Mittelpunkt der Erde


    Das Besondere: Die Bücher sind nicht grau oder beige, sondern tiefblau. Die Illustrationen sind farbig fast zu intensiv. Band 4 hat eine Widmung von 1901, was für die Erstauflage spricht. Bd. 2 und 3 sind zusätzlich mit Lesebändchen. Später Auflagen sind wie gesagt grau oder beige und haben eine mattere Farbgebung. Vielleicht handelt es sich sich auch um Probedrucke, die dennoch gut genug für den Handel waren!
    Die unterschiedliche Auflagen bei Weichert sind ansonsten wohl nur an den unterschiedlichen Vorsatzpapier zu unterscheiden.


    Sind weitere solcher Bände bekannt? Bis zu welcher Bandnummer gibt es sie?


    Von Clovis Dardentor habe ich mal einen den zerschlissenen Schutzumschlag eine späteren Auflage aufgearbeitet.
    Da dieser Band auf Andreas Webseite noch fehlt, vielleicht als Platzhalter?


    [Blocked Image: http://gamer.sp12.speed-hoster.eu/Bild-Upload/Mirror_1/img_1285441839.jpg]


    Ralf

  • Hi Andreas,


    also ich hab mal bei mir geschaut, die meisten Bücher die ich habe beziehen sich nicht auf die gewünschten Verlage von Dir aber ich habe zwei aus der A.Weichert Reihe gefunden :)


    1) Die Blockadebrecher (A. Weichert, Verlag, Berlin) wahrscheinlich von 1903. Taschenbuch (Übersetzung durch Paul Heichen / Illustrationen von Julius Schlattmann)


    2) Ein Drama in Mexiko/Zehn Stunden auf der Jagd / Die Meuterei in der Südsee /F-r-r-ritt - F-l-l-atsch / Martin Paz, Sohn der Berge (A. Weichert, Verlag, Berlin) wahrscheinlich von 1903/04. (Übersetzt durch walter Heichen / Illustrationen von D. Schlattmann)


    Wenn Dir das weiterhilft, kann ich Dir gern scans etc zusenden. Ich schicke Dir meine email adresse per PN zu, für den Fall (da ich nicht so häufig hier im Forum bin ;) )


    Viele Grüße
    Michaela

  • ... mal sehen was du da hast. Ich musste selber auch einige Korrekturen von der Zurodnung der Bücher zu bestimmten Editionen vornehmen - ein Risiko, welches durch fehlende Jahresangaben und mehrfachauflagen immer vorhanden ist. Ich bin jedenfalls neugierig!

  • Quote

    Die Bücher sind nicht grau oder beige, sondern tiefblau. Die Illustrationen sind farbig fast zu intensiv. Band 4 hat eine Widmung von 1901, was für die Erstauflage spricht. Bd. 2 und 3 sind zusätzlich mit Lesebändchen.


    Hallo Ralf,
    das liest sich ja spannend! Könntest Du bitte Bilder von dem, was du meinst, hochladen?


    Dein Schutzumschlag von "Clovis Dardentor" mit der Illustration von H. Tischler müsste Band 61 aus der Reihe "Kollektion (!) Jules Verne" sein! Keine andere Nachkriegsreihe (also nach 1914/18 ) enhält diesen Titel. Schutzumschäge sind heute nur noch selten erhalten. Ein Glücksfall! Existiert auch noch der hintere Teil?
    Jedenfalls ist das genau das, was Andreas und ich suchen.


    Viele Grüße
    Norbert


    Nachtrag: Eine Bildergalerie mit den Umschlagsillustrationen von H. Tischler wäre eine weitere Herausforderung, und nur zu stemmen durch Zusammenarbeit und unter Mithilfe aller Verne-Enthusiasten! :):

  • Quote

    Für Deine Bildersammlung Bd 84

    Das ist nicht Band 84 sondern Band 34 der Weichert Serie. Zahlenverwechslung wegen Frakturschrift und zu dickem Druck auf dem Buchrücken! Die Bandummer steht noch mal im Innenteil. Bände über 74 wären natürlich sensationell.
    Ich muss aber sagen, dass dein Buch außerordentlich gut erhalten ist. Das Bild für Andreas Website von meinem Exemplar hab ich ganz schön retuschieren müssen.


    Hier die ganze Reihe, da siehst du was von dieser Weichert Reihe noch fehlt, es gibt aber auch noch spätere Weichert Reihen z.B mit Schutzumschlag, wie von Norbert oben erwähnt.


    http://www.j-verne.de/verne_edit0_12.html


    Ralf

  • Quote

    Hier die ganze Reihe, da siehst du was von dieser Weichert Reihe noch fehlt, ...


    Ahäm ..., hust, hust! Ich glaube, dass Phileas mit "Bildersammlung" schon die Website gemeint hat.
    Wenn sich nur mehr als Lückenschließer betätigen (trauen wollen)! Meiner Meinung nach würde auch Antiquaren ein Beitrag mal gut anstehen, damit könnten sie sich für die kostenlose Nutzung der bibliographischen Aufbereitung durch Andreas revanchieren!
    Norbert

  • Ich habe mal mal die mir zur verfügung stehenden Weichert unterschiedlichen Weichert Auflagen bei gleichen Bänden verglichen.
    Hier die Bilder:


    [Blocked Image: http://gamer.sp12.speed-hoster.eu/Bild-Upload/Mirror_1/img_1285780091.jpg]


    Der linke Band vermulich Erstauflage, Lesebändchen, es fehlt
    das Weichert Emblem auf der Rückseite, Bd. 2 der Reihe


    [Blocked Image: http://gamer.sp12.speed-hoster.eu/Bild-Upload/Mirror_1/img_1285780469.jpg]


    Band 3 der Reihe, links mit Lesebänchen aber ohne Weichert Emblem


    [Blocked Image: http://gamer.sp12.speed-hoster.eu/Bild-Upload/Mirror_1/img_1285780763.jpg]


    Band 4, hier jedoch links kein Lesebänchen. Kein Weichert Emblem. Dafür mit Widmung von 1901, worauf ich auch bei den blauen Varianten Bd. 2-3 auf Erstaulagen schließe


    [Blocked Image: http://gamer.sp12.speed-hoster.eu/Bild-Upload/Mirror_1/img_1285781010.jpg]


    Jetzt wirds kompliziert: Bd 22 bzw. 23 der Reihe. Das Bild rechts ist identisch mit den Auflagen Bd.2 und Bd.3 rechts. Bei dem linken Band fehlt das Weichert Emblem auf der Rückseite, was ungewöhnlich ist. Also alle linken Bilder bist jetzt ohne Weichert Emblem!
    Es sind die einzigen 4 Bände meiner gesamten Weichert Coll. die ich besitze, wo das Emblem fehlt. Trotzdem ist der linke Band nicht blau.


    [Blocked Image: http://gamer.sp12.speed-hoster.eu/Bild-Upload/Mirror_1/img_1285781786.jpg]


    Band 28,29,30, das linke Bild entspricht von der Auflage vermutlich Bd. 2 rechts und Bd 22 links (wenn hier das fehlende Emblem auf der Rückseite wäre); der rechte Band entspricht den Scanns Bd 3, 4, 22 links. Alle Unklarheiten beseitigt? Und bin ich noch nicht mal auf das Vorsatzpaier eingegangen. Es jedoch anzunehmen, dass sich die Auflagen grau und beige durch die gesamte Reihe ziehn, bei blau oder Lesebänchen bin ich skeptisch.
    Die Stokar Varianten gibts ja auch noch, wo bei Titel 1-8 das Weichert Zeichen vorn fehlt.


    Ralf


    P. S. Ach ja der Schutzumschlag vom guten alten Clovis enthält eine Listung der Reihe mit Schutzumschlag . Dazu später mehr

  • Hallo,


    nach einiger Abwesenheit bin ich wieder verfügbar. Norbert, mein Mitstreiter in Sachen WEICHERT hatte ja so lange die Fahne hochgehalten. Vielen Dank für eure Zuarbeiten. jetzt werd ich erst mal alles sichten, zumal Norbert auch sehr fleißig war ....


    DANKE!

  • Da ich nicht unbedingt einen neuen Thread aufmachen möchte, ist meine Frage glaube ich hier ganz gut aufgehoben. Ich präsentiere hier mal einen Scan von fünf Ausgaben der Reihe „Jules Verne Reiseerzählungen“ aus dem Weichert-Verlag mit Schutzumschlag. Wie man sehen kann, weicht bei einem der Buchrücken die Schriftausrichtung ab. Während sie bei vier Bänden von unten nach oben verläuft und dort der Autorenname auch voll ausgeschrieben ist, ist er beim fünften Band von oben nach unten gerichtet und als Autorenname steht auch nur noch Verne da. Dieser Band ist auch der einzige, der in weinrotem Leinen gebunden ist, während die anderen einen blauen Leineneinband haben. Nun würde mich mal interessieren, ob es in der Reihe noch weitere Bände mit dem Schriftzug von oben nach unten gibt, oder ob sich vielleicht auch beide
    Versionen nachweisen lassen und ob man diese Ausrichtung vielleicht auch an der Farbe der Leinenbindung festmachen kann.


    PS: Ich sehe gerade, der Scan steht auf dem Kopf; aber man kann ja trotzdem sehen, was ich meine.

  • Ich besitze die "Fünf Wochen im Ballon" als rote gebundene Ausgabe mit zerfledderten Schutzumschlag. Der Schriftzug läuft von unten nach oben auf dem Rücken des Schutzumschlages und das "Jules" fehlt.
    Ganz ehrlich: Vermutlich sind Rot und Blau nur andere Auflagen.
    Es ist mein einzigsten Buch genau dieser Reihe (also Rot oder eben Blau mit farbiger Hans Tischler Illustration auf dem Schutzumschlag)
    Es gibt aber noch spätere Reihen von Weicher mit SU und Schutzumschlag von Tischler, die aber nur ausgewählte Bände enthält. Also diese Reihe ist auf jeden Fall bei Andreas gelistet (der ist aber grad nicht da, soweit ich weiß.)
    Diese sind unter dem SU grün und haben vorn ein aufgeklebtes Titelschild.


    Falls es dich interessiert: das rote Buch ist bis auf den SU eine 1:1 Kopie des Zwei- Türme-Verlages.
    und die Broschierten Ausgaben haben auch alle die Tischler Illustration.


    Ralf

  • Also bei mir sind alle Schutzumschläge von Max Wulff illustriert. Gibt es jetzt da auch nich Unterschiede in der Reihe "Jules Verne Reiseerzählungen"? Hier mal die Vorderansicht derselben. Wenn jemand noch weitere hat, kann er sie ja gerne ergänzen. Aber da bei mir der Name "Jules verne" bei "Fünf Wochen im Ballon" ausgeschrieben ist, gibt es da zumindest zwei Varianten. Also bisher bei Blau immer "Jules Verne", bei Rot bisher nur "Verne". Ist vielleicht auch deine Coverabbildung eine andere?

  • na toll, dann scheinen die unterschiedliche Weichert Serien auch unterschiedliche Illustrationen zu haben :gruebel:


    siehe Andreas Website:


    http://www.j-verne.de/verne_edit4_7.html Die 5 Wochen habe ich (2.Spalte), identisch mit meinem Exemplar, nur besser erhalten.


    http://www.j-verne.de/verne_edit4_5.html Dies sind die grünen Bände, die ich gemeint habe, der Clovis Dardentor ist aus meiner Sammlung



    Bisher hatte ich es es bei diesen Serien eigentlich nur mit Hans Tischler zu tun, auch bei den Broschuren.


    Ralf

  • Andreas hat ja für diese 20bändige Reihe auch eine Unterseite, wobei man da sieht, dass es da wohl zwei unterschiedliche Coverdesigns gibt. Fragt sich nur, ob es die jeweils für alle Bände gibt:


    http://www.j-verne.de/verne_edit4_6.html


    Ich würde jetzt mal vermuten, dass das Cover der dort abgebildete Ausgabe von "Reise zum Mittelpunkt der Erde" auch von Max Wulff stammt. Man kann es leider nicht erkennen.


    Ich selbst hatte ja zwei der Bände letztens bei einer Sichtung bei mir quasi neu entdeckt und Andreas Scans geschickt. Ich muss mir die Bände wohl mal gekauft haben, weil mir die Umschläge gefielen; sonst sammle ich ja nicht wirklich Verne-Reihen. Und da mir die Cover mit der jeweiligen Wulff-Illustration noch immer gefallen, habe ich mal in den letzten drei, vier Wochen mal etwas gezielter danach Ausschau gehalten und so noch die anderen drei Bände aufgestöbert und erworben. Andreas hat davon auch jeweils schon einen Scan für sein Archiv und zur freien Verwendung von mir bekommen; vielleicht reicht es ja irgendwann einmal zu einer Bildergalerie.

  • Da kann dir im Moment auch leider nicht weiterhelfen. Die gelungenen Illustrationen des Weichert Verlages interessieren mich auch, allerdings sammle ich explizit nur die 74-bändige Originalreihe mit den aufgedrucketen Titelbildern. Alles andere wird mir zuviel und kann ich wahrscheinlich eh nicht komplettieren, Belegexemplare reichen da erstmal.
    Vielleicht kann man sich auf dem Gebiet ja mal weiter austauschen.


    Ralf

  • Mein Exemplar von Die Reise um den Mond ist blau eingebunden, und der Schriftzug auf dem Rücken des SU ("Verne, Die Reise um den Mond") läuft von oben nach unten. So wie bei deinem roten Exemplar. SU und Einbandfarbe korrelieren wohl doch nicht miteinander. Vergleich mal deine Titelseite, ob die gleich oder unterschiedlich ist. Es gibt übrigens, zumindest für den Hatteras, einen SU mit noch ganz anderem Rücken (drittes Bild). Ob es innerhalb der Reiseerzählungen für denselben Titel SUs sowohl von Max Wulff als auch von Hermann Tischler gibt, und wenn, ob das für alle zwanzig Bände gilt, kann ich leider nicht entscheiden, dies müsste aber leicht möglich sein, wenn sich noch andere Sammler melden würden. Z. B. hat mein "Südstern" einen SU mit Tischler-Illustration.
    Aber es stimmt, eine systematische Untersuchung zu den Einbandvarianten der "Reiseerzählungen" fehlt noch.
    Herzliche Grüße
    Norbert
    P.S.: Bei der Reise zum Mittelpunkt kann man rechts oben mit viel Phantasie M. Wulff lesen.

  • @ Norbert, na das hilft doch schon mal weiter. Danke. Der Schutzumschlag von "Reise um den Mond" dürfte dann also in der Textausrichtung immer abweichen. Der Innentitel ist bei mir übrigens mit deinem identisch.


    Es wäre wirklich schön, wenn andere Sammler auch noch mal nachschauen würden, ob sie in ihrer Sammlung Ausgaben der "Jules Verne Reiseerzählungen" mit Schutzumschlag haben und hier posten könnten, wie diese aussehen; vielleicht noch mit Abbildung. Das würde uns sicherlich bei der untersuchung der verschiedenen Einbandvarianten der Reihe weiterbringen. Dann aber bitte auch die Einbandfarbe nennen, des es ist bestimmt nicht uninteressant, ob es alle Bände auch in mehreren Einbandfarben gibt.